Liebe Eltern,

 

mein Name ist Hannah Müller und ich studiere derzeit Soziale Arbeit an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg. Das Rett-Syndrom begleitet mich nun seit schon fast 8 Jahren. Angefangen hat es mit einer Freizeit, die ich begleitet habe und seitdem lassen mich die tollen Mädels nicht mehr los. Ich schreibe derzeit meine Bachelorarbeit und habe mich auch dabei für das Thema Rett entschieden. Im Rahmen dieser Arbeit möchte ich herausfinden, wie es Eltern während des ersten Lockdowns der COVID-19-Pandemie im Frühjahr 2020 ergangen ist und welche Unterstützungsmöglichkeiten Sie sich gewünscht hätten.
In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenn Sie an dieser Umfrage teilnehmen und zum Ergebnis beitragen, diese dauert max. 10 Minuten. Die Ergebnisse werden der Deutschen Rett-Syndrom Gemeinschaft und damit auch Ihnen als Angehörigen von „Bayern, Südwest“ und „Nord“ zur Verfügung gestellt.

Alle erhobenen Daten werden ausschließlich im Rahmen der Bachelorarbeit verwendet, die Anonymität bleibt zu jeder Zeit gewahrt und es sind zu keinem Zeitpunkt Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

Bitte beantworten Sie die Fragen vollständig, in Ruhe und einfach aus dem Bauch heraus. Es geht um Ihre persönliche Einschätzung und dabei gibt es keine richtigen oder falschen Antworten!

Die Umfrage ist unter folgendem Link bis zum 14.03.2021 verfügbar:

 

 

Bei technischen und inhaltlichen Fragen stehe ich jederzeit per E-Mail zur Verfügung: Muellerha64153@th-nuernberg.de.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

Hannah Müller

Kontakt

Geschäftsstelle: 

Andrea Pfund

 

Tel.: 09102/9990718

Fax: 09102/9990719

 

email: info@rett-bayern.de

Bankverbindung:

IBAN: DE98 7005 2060 0000 6356 80

BIC: BYLADEM1LLD

bei der Sparkasse Landsberg-Dießen

Unser Verein wird unterstützt von easyVerein.